Fachartikel

Warum gähnt ein Pferd?

Timo Ameruoso Titelbild Ring

Das Gähnen beim Pferd wird allgemein, bis auf wenige Ausnahmen, als positiv betrachtet. Die Interpretationen reichen von Entspannung bis hin zu Müdigkeit. Das sind nur zwei von weiteren vielen Interpretationen, die der Mensch dem Gähnen des Pferdes beimisst.

Aus der, auf Fakten basierten, Pferdepsychologie muss man allerdings diese gemachten Interpretationen genauer hinterfragen, weil die meisten dieser Interpretationen gehen von vorneherein von einem positiven Effekt von dem Gähnen des Pferdes aus.

Machen wir einmal ein kleines Gedankenexperiment: Wir nehmen an, und das gibt es tatsächlich häufiger, dass Gähnen körperlich bedingt ist. Das bedeutet zunächst, das Pferd entspannt sich und, oder die Spannung geht aus dem Pferd. Ist das positiv? Die meisten würden sagen ja, natürlich!

Aber warum? Wenn sich das Pferd entspannt und, oder Spannung aus dem Pferd geht, muss es doch vorher verspannt und, oder angespannt gewesen sein.

Dass die Verspannug und, oder die Anspannung raus geht ist gut, ABER was wenn man genauer nachdenkt, kann das auch auch was ganz schlechtes hindeuten, dass diese Symptome voerher da waren!

Ein eher nachhaltiger Gedanke zum Gähnen ist folgendes: das Gähnen beim Pferd ist ein Übersprungshandlung des Pferdes.

Eine Übersprungshandlung des Pferdes bedeutet, dass es im System zwei entgegengesetzte Impulse gibt. Da diese Impulse entgegengesetzt sind, müssen sie sich in einer Übersprungshandlung entladen.

Ich mache das einmal an einem Beispiel deutlich:

Hat ein Pferd gelernt an der Aufstiegshilfe stehen zu bleiben, damit der Reiter aufsitzen kann, so ist das ein extrinsischer Impuls in eine Richtung-konditioniert stehen zu bleiben. Hat das Pferd eine Abneigung gegenüber dem Reiten, weil der Sattel drückt, das Pferd schlecht angeritten wurden oder etwas anderes, dann ist das ein intrinsischer Impuls der genau in die entgegengesetzte Richtung geht, wie das konditionierte stehen bleiben.

Das entlädt sich dann im Scharren, sich jucken oder Beißen an der Aufstiegshilfe oder eben dem Gähnen. Die aufgebaute Spannung muss weg.

Dabei ist es langfristiger gut für das Pferd zu denken, es ist nicht einfach gut, dass sich die Spannung entlädt, nein! Es ist gut beim Gähnen zu beobachten, was war der Auslöser für den Druck, was nun entladen werden muss. Die Lösung für Ihr Pferd liegt darin, die Spannung fürher zu lösen.

Wenn Sie mehr über die Ursachenlösung zu Pferdeproblemen lernen möchten, melden Sie sich bei mir. Schnuppern Sie schon in einen Online Kurs rein oder melden Sie sich für eine Trainerausbildung an. Ich freue mich auf Sie!

Unsere Online-Kurse

  • Komplett-Paket
    Sie erhalten Zugang zu allen Kurses zum Vorteils-Preis! *
    1.049
    einmalig, statt 1.745 €
    • Alle Kurse in einem Paket
    • Preisvorteil
    • Über 12 Stunden geballtes Wissen
    • einmal zahlen, unbegrenzt zur Verfügung
    • Updates der Inhalte inklusive
  • Einzelkurs
    Sie bekommen Zugang zu einem Kurs.
    Es können mehrere erworben werden.
    349
    einmalig pro Kurs, statt 399 €
    • Zugang zu einem einzelnen Kurs
    • Dauer jeweils ca. 150 Minuten
    • einmal zahlen, unbegrenzt zur Verfügung
    • Updates der Inhalte inklusive