FRÜHE
LEIDENSCHAFT

Timo Ameruoso wurde 1978 als Sohn eines süditalienischen Vaters und einer deutschen Mutter in Hessen geboren. Schon früh nahm ihn sein Großvater mit zum alljährlichen Reitturnier des ortsansässigen Reitvereins. Von ihm hat Timo auch seine Liebe zu den Pferden geerbt. Schon von klein an wollte Timo nur eins: Reiten lernen.

Mit zehn Jahren startete Timo das erste Mal bei einem Turnier. Mit 12 Jahren kauften seine Eltern ihm ein eigenes Pferd. Das war der Anfang der Springreiterkarriere von Timo Ameruoso. Kurze Zeit später trainierte Timo mit dem heutigen Vize-Europameister und Bronzemedaillengewinner der Olympischen Spiele 2016, Daniel Deusser, gemeinsam bei Willi Schaffner.

ABRUPTES
KARRIEREENDE

Eine Karriere als Springreiter schien quasi vorprogrammiert. Doch am 19.05.1995 beendete ein schwerer Verkehrsunfall seine erfolgreiche Karriere als Springreiter. Timo Ameruoso hatte große Pläne, aber dieser eine Tag, dieser eine Abend, veränderte alles. Seit diesem Tag sitzt er im Rollstuhl, Laufen ist unmöglich. Doch das Reiten blieb.