Bekannt aus Funk & Fernsehen
Timo Ameruoso der Pferdemediator - Bekannt aus Funk und Fernsehen
Timo Ameruoso - Pferdetrainer & Pferdecoaching

Aktuelle
Termine

Ausgewählte
Produkte

Timo Ameruoso
Pfderdetrainer & Pferdecoaching

Sein Wissen gibt der außergewöhnliche Pferdemediator Timo Ameruoso in Vorträgen, auf Kongressen, in Einzeltrainings, Telefoncoachings, offenen Trainings und in Workshops weiter. Inzwischen blickt er auf unzählige Trainings und weit über 1.000 Vorträge, Workshops und Symposien im In- und Ausland zurück.
 
Schwerpunkte sind hierbei unter anderem:
  • Grundlagen angewandter Pferdepsychologie
  • Leistungssteigerung & Gesunderhaltung
  • Arbeit an der Hand und Verladen
  • Reiten auf hohem Niveau
  • Einheit
Einzeltraining
Offenes Training
Sie haben Fragen zu Ihrem Pferd, möchten die Beziehung zu Ihrem Pferd auf ein höheres Level bringen oder sich optimal auf Ihre Turniersaison vorbereiten? Ihr Pferd geht nicht in den Hänger oder die Ausbildung Ihres Jungpferdes steht an? Gerne begleiten wir Sie bei Ihnen vor Ort oder auch im Pferdemediations- und Leistungszentrum.
 
Nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf und erhalten Sie ganz unverbindlich Infomaterial!
Mehr Informationen Fenster schliessen
Im Vorfeld des Telefoncoachings
Im Vorfeld des Telefoncoachings füllt der Pferdebesitzer genau wie beim Einzeltraining auch einen Anamnesebogen aus und sendet uns diesen per Mail zu. Auch hier sind Videos, die mögliche Probleme anschaulich machen, hilfreich. Das Telefoncoaching hat etwa eine Dauer von 30-60 Minuten je Sitzung. In dieser Zeit wird am Anfang zunächst eine Diagnose für Ihr Pferd erstellt und Sie lernen die Grundsätze unserer Arbeit kennen.
 
Verlauf des Telefoncoachings
Im Anschluss wird Ihnen ein individuell auf Ihr Pferd zugeschnittenes Trainingskonzept erarbeitet, das Sie gemeinsam mit Ihrem Pferd nach unserer Anleitung umsetzen. Fragen sind jederzeit erlaubt und willkommen. Die folgenden Trainingseinheiten halten Sie bitte in Form von kurzen Handyvideos (wenige Minuten) fest, so dass wir uns jeder Zeit ein Bild vom Trainingsverlauf machen können. Dieser wird dann mit Ihnen in einer Art Videoanalyse telefonisch besprochen. Nach ca. 4-6 Wochen passen wir je nach Trainingsfortschritt das Trainingskonzept an und Sie setzen das Training so lange fort, bis Ihr Pferd als “therapiert” entlassen werden kann.

Inzwischen profitieren weltweit tausende Pferdeliebhaber und Reiter aller Leistungsklassen sowie Reitweisen von der Initiativkraft seiner Methoden und genießen so die harmonische Beziehung zu ihrem Pferd und profitieren von effizienteren Trainingsmethoden.
Offenes
Training / Workshops
Auf den Workshops mit bis zu 50 Teilnehmern wird aktuellstes Wissen zu den Themen Psychologie, Hirnmechanik, Verhaltensmuster, Leistungssteigerung und vieles mehr leichtverständlich vermittelt und praxisnahe Konzepte für zu Hause entwickelt.

Nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf und erhalten Sie ganz unverbindlich Infomaterial!
 
Mehr Informationen Fenster schliessen
Fünf verschiedene Workshops
Pferdeliebhabern in Deutschland, Österreich und der Schweiz bietet der international gefragte Experte für Pferde-Psychologie regelmäßig fünf verschiedene Workshops an. In diesen stellt Timo Ameruoso sein System des autodynamischen Reflexionsprinzips anschaulich und praxisnah dar und gibt den Teilnehmern wichtige Tipps und Lösungen für Probleme im alltäglichen Umgang mit ihren Pferden und die ultimative Beziehung zwischen Pferd und Mensch.
 
Die Workshops gliedern sich in fünf verschiedene Themenbereiche und bauen auf einander auf. Aus diesem Grund empfiehlt Timo Ameruoso auch, die Workshops in der angeführten Reihenfolge zu belegen und keine Workshops zu überspringen.
  • Grundlagen angewandter Pferdepsychologie
  • Leistungssteigerung & Gesunderhaltung
  • Arbeit an der Hand und Verladen
  • Reiten auf hohem Niveau
  • Einheit
 
 
Kunden aus der ganzen Welt
Seine Kunden nehmen weite Wege auf sich, sie kommen nicht nur aus dem benachbarten europäischen Ausland. Selbst aus dem Nahen Osten, den USA, Zentralamerika und Asien reisen seine Kunden an, um mehr über die ultimative Beziehung zwischen Pferd und Mensch zu lernen.

Ergänzend zum Workshop fasst sein Buch “Seitenblicke” noch einmal alle relevanten Themen des Workshops zusammen. Wem der Workshop nicht reicht, der findet in seinem begleitenden Workbook noch einmal nützliche Tipps mit vielen Übungen und zum selbstständigen Trainieren. In Kürze wird es zu den Workshops auch Lehr-DVDs bzw. Onlinevideos als audiovisuelle Alternative zum Workbook geben, die das autodynamische Reflexionsprinzip leicht verständlich und für jeden anwendbar in kurzen Episoden darstellen.
Telefoncoaching
Beim Telefoncoaching und einer kurzen Videoanalyse werden Ihre Fragen aus mehreren Richtungen beleuchtet und die passende Lösung erarbeitet. Bequem von zu Hause aus steht Ihnen Timo Ameruoso mit Rat und Tat zur Seite. Anhand der Trainingskonzepte sind Sie dazu in der Lage alles in Ruhe mit Ihrem Pferd zu erarbeiten.

Nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf und erhalten Sie ganz unverbindlich Infomaterial!
Mehr Informationen Fenster schliessen
Im Vorfeld des Einzeltrainings
Der Pferdebesitzer füllt einen Anamnesebogen aus und sendet uns diesen per Mail zu. Auch kurze Videos, die mögliche Probleme visuell darstellen, sind gerne gesehen. Mit Hilfe des Anamnesebogens können wir uns dann ein erstes Bild vom Pferd machen und bei Problemen mögliche Ursachen in Betracht ziehen. Vor Ort findet dann nochmals eine Anamnese im persönlichen Gespräch mit dem Pferdebesitzer statt, um so ein gesamtes Bild vom Pferd zu bekommen und gegebenenfalls Gründe für mögliche Ursachen zu finden.

Verlauf des Einzeltrainings
Beim Einzeltraining selbst muss das Pferd nicht vorbereitet sein. Das Holen aus dem Stall oder von der Weide fließt je nach Problematik mit in die Anamnese ein und gibt uns wichtige Details preis. Im Training selbst wird nicht an den Symptomen, die Ihr Pferd zeigt, sondern an den Ursachen des Problems gearbeitet und Sie können all Ihre Fragen zu Ihrem Pferd stellen.
Anschließend wird anhand der Anamnese und des ersten Trainingsverlaufs ein genaues Trainingskonzept für Sie und Ihr Pferd erstellt. Dieses Konzept hat eine Gültigkeit von etwa 4-6 Wochen. In dieser Zeit stehen wir Ihnen bei Fragen jederzeit gerne zur Verfügung, dies ist alles inklusive. Auch freuen wir uns über Trainingsvideos, die uns die Umsetzung des Konzepts zeigen. Danach sollte das Trainingskonzept je nach Bedarf angepasst werden, da die Pferde sehr schnell Fortschritte erzielen. Für das erste Einzeltraining sollten circa 2 Stunden, inklusive der Anamnese und Nachbesprechung, eingeplant werden.
 
Von Problempferd bis Leistungspferd
Bis heute hat er weit über 2.000 so genannte Problempferde trainiert. Egal ob junges oder rohes Pferd. Steigt, buckelt, tritt oder beißt Ihr Pferd? Ist es sehr schreckhaft, nervös, lässt sich nicht verladen oder hat Angst vor dem Tierarzt, dem Schmied, Kühen, Hunden, Autos, Traktoren oder anderen Artgenossen? Ist es kopfscheu, steht beim Aufsitzen nie still, hat Sattelzwang oder lässt sich nicht scheren? Verweigert sich Ihr Pferd auf Turnieren oder ist im Gelände unkontrollierbar? Dann ist Timo Ameruoso genau der Richtige. Natürlich trainiert er nicht nur Problempferde, sondern auch Pferde aus dem Leistungs- und Spitzensport sowie Freizeitbereich, um beispielsweise die Gesundheit zu erhalten und die Leistung zu steigern.
 
Offenes Training/Workshops
Das offene Training ist als komprimiertes Seminar zu sehen und zeigt, wie Timo mit seinen Pferden arbeitet. In dem sehr dynamischen Kursgeschehen demonstrieren wir die „Timo-Ameruoso-Methode“ an unseren Pferden; dabei werden alle Themen bearbeitet. Wir gehen schon während des Trainings auf Fragen ein. Im Anschluss nimmt sich das gesamte Team ausreichend Zeit für individuelle Fragen und tiefergehende Empfehlungen.
Vorträge
Auf den Vorträgen rund um das Thema Pferd erläutert Timo Ameruoso die täglichen Mysterien in Bezug auf unsere Pferde. Mit vielen Beispielen aus eigenen Erfahrungen und über 2500 trainierten Pferden, werden bildhaft und mit einem Schmunzeln im Gesicht, alltägliche Situationen entschlüsselt.

Nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf und erhalten Sie ganz unverbindlich Infomaterial!

Timo Ameruoso
Grundlagen und Methoden der Arbeit

Ausgelöst durch seine eigenen Phasen der Angst und Verzweiflung kurz nach seinem schweren Unfall, sowie der Tatsache, dass ihm kein einziger der damals bekannten Pferdetrainer weltweit eine Lösung aufzeigen konnte, entwickelte Timo seine eigene Methode, das “Autodynamische Reflexionsprinzip”. Diese basiert auf seinem ganz eigenen und einzigartigen psychologischen Zugang zu Pferden, völlig unabhängig vom Rollstuhl. Reitweisen übergreifend schafft er es ohne Gewalt, Konditionierung und Dressur und mit viel Verständnis und Geschick, sich in sein jeweiliges Gegenüber – sei es Mensch oder Pferd – hineinzuversetzen und so die Wünsche und Ziele in einer gemeinsamen Lösung zu vereinen. Sein Anspruch: die ultimative Beziehung zwischen Mensch und Pferd sowie die Leistungssteigerung und Gesunderhaltung des Pferdes.
 
Das Wesen der Pferde begreifen
Wer Timo bei seiner Arbeit mit Pferd und Reiter erlebt, erkennt sofort, dass er seiner Bestimmung folgt. Mit seiner Erfahrung und einem enormen Wissen über die Psychologie, die Herdendynamik, die Denkmuster und die Hirnmechanik der Pferde begeistert er die Teilnehmer seiner Workshops und Trainings. Noch dazu machen sein Wortwitz und seine authentische Art diese zu unvergesslichen Erlebnissen.
 
Etwas, das alle Ausbildungskonzepte und Reitweisen gemeinsam haben, ist, dass die Methoden und Techniken alle auf Konditionierung aufgebaut sind. Unter Konditionierung versteht man das Lernen durch Gewohnheit. Sozusagen wird hierbei ein Verhalten durch das Herbeiführen einer Belohnung angelernt.
 
Die Ursachen finden
Das wiederum bedeutet, sie befassen sich nur mit den Symptomen, nicht aber mit den Ursachen. Konditionierung bewegt sich nur an der Oberfläche des Symptoms. Eine Kopfschmerztablette kann nur den Schmerz stillen, nicht aber die Ursache beheben. Was wir bei unseren Pferden sehen, sind nur Symptome wie z. B. Sattelzwang, Beißen, Steigen, Schlagen, Treten, Unruhe, Scheuen oder Verladeprobleme, aber keine Ursachen. Timo Ameruoso dagegen befasst sich, anders als andere Horsemen, mit den Ursachen. Die Symptome sind für ihn zweitrangig, denn diese lösen sich durch die Behandlung der Ursachen automatisch auf.
 
Um zu einer Ursache vordringen zu können, muss man verstehen, wie Pferde und deren Psyche funktionieren. So viel kann man an dieser Stelle schon verraten: Das Pferd ist ein geschlossenes System. Alles was der Reiter tut, hat Auswirkungen. Es gibt zwei Ursachen, aus denen sich alle Symptome herleiten lassen. Eine dieser Ursachen, das Wertesystem, ist nicht veränderbar. Daran kann nicht gearbeitet werden. Die zweite Ursache, die Denkmuster, sind veränderbar, können aber mit herkömmlichen Ausbildungskonzepten nicht erreicht werden.
 
Der Schlüssel zu dieser Ursache ist die Hirnforschung. Es ist wichtig zu verstehen, wie das Gehirn eines Pferdes funktioniert. Alles, was man bei einem Pferd sehen kann, ist das Ergebnis des Gehirns eines Pferdes. Es gibt einen Schlüssel, um diese Dinge nachhaltig zu verändern. Um diesen Graben zu überwinden, hat Timo Ameruoso das autodynamische Reflexionsprinzip entwickelt, das die Beziehung zwischen Pferd und Mensch zu einer starken und stabilen Beziehung wachsen lässt. Frei von Symptombehandlung, Gewalt und Konditionierung.

Kooperationspartner & Sponsoren

landrover-boehm.png
snurise-medical.png
soliz.png

Please publish modules in offcanvas position.